55

55
September 17, 2016 fritz

Noch 55 Tage bis zum Ereignis in Rostock!

peterweissplatstwitter

Der Peter-Weiss-Platz in Stockholm: Gepostet von Micke Andersson auf Twitter

 @peterweiss100 auch auf Twitter

Seit Ende August kann man uns auch auf Twitter verfolgen und etliche tun es schon: Es haben sich schon tolle Hinweise und Bilder auf dem Account angesammelt; Micke Andersson hat ein Foto vom „Peter-Weiss-Plats“ in Stockholm gepostet; Uwe Steiner schickt einen Link zu einem interessanten Audio-Stück, das man auf Youtube findet und wo Peter Weiss zur „Ästhetik des Widerstands“ interviewt wird, und illustriert das mit einem schönen Foto; und wir finden dort einen Hinweis auf eine nette Glosse von Ambros Waibel in der taz – schön!

peterweisstwitterii

Peter Weiss gepostet von Uwe Steiner auf dem PW100-Twitteraccount

Übrigens: Es gibt außer in Stockholm weitere Reminiszenzen an Peter Weiss im öffentlichen Raum, nämlich, laut Wikipedia,  seit 1991 eine Gesamtschule in Unna, seit 2002 eine Berliner Spezialbibliothek, ein Kulturhaus in Rostock – ja, unser Peter-Weiss-Haus, das frühere Haus der (Deutsch-Sowjetischen) Freundschaft“ -, ein Platz und eine Gasse in Berlin (seit 1995/2007), eine Straße in der Bremer Neustadt (seit 2009) sowie ein Platz in Potsdam-Babelsberg (seit 2010). An Weiss‘ Geburtshaus in der heutigen Potsdamer Rudolf-Breitscheid-Straße 232 befindet sich seit 1996 eine Erinnerungstafel.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.