45

45
September 27, 2016 fritz

Nur noch 45 Tage und Nächte bis zur Stafettenlesung

Höchste Zeit zum ANMELDEN!

Uns ist wohl bewusst, dass die Reise zur Stafettenlesung der „Ästhetik des Widerstands“ in Rostock eine Herausforderung darstellt und einiges an Vorbereitung bedarf: 50 Stunden reiner Hör- (und Seh-)Genuss. 100 Menschen lesen in dieser Zeit – von Freitag, 11. November 2016, 12 Uhr, bis Sonntag, 13. November 2016, ca. 18 Uhr – in 100 Abschnitten den gesamten großen 1000-seitigen Roman vom Schriftsteller Peter Weiss, der am 8. November 100 Jahre alt geworden wäre. Einen Teil der Abschnitte haben wir mit wunderbaren Einlesenden bereits auf Video gebannt, der andere Teil wird live gelesen. Im großen Saal des Peter-Weiss-Hauses wird diese ehrgeizige Marathonlesung über zwei Bühnen gehen, denn zwischen die halb- bis dreiviertelstündigen Teile darf im Grunde kaum ein Blatt Papier passen, wenn wir den straffen Zeitplan schaffen wollen. Der genaue Ablauf und wer was wann liest könnt Ihr in aller Kürze hier auf dem Blog einsehen und Euch zum Beispiel auch einen dezidierten Plan machen, zu welchen Zeiten, bei welchen Themen oder auch bei welchen Lesende Ihr auf jeden Fall im Saal sein wollt.

Ihr, die Ihr den Countdown hier auf dem Blog und auf Facebook lebendig und mit vielen motivierenden Rückmeldungen verfolgt, seid nicht nur herzlich eingeladen zu diesem ziemlich ungewöhnlichen Lesefestival zu kommen, sondern solltet auch bald dran denken, Euch anzumelden und zu überlegen, wie Ihr das Wochenende an der Küste gestalten wollt, wo Ihr unterkommen wollt und wie Ihr da hinkommt. Es gibt günstige Übernachtungsmöglichkeiten, ein schönes Begleitprogramm mit Ausstellungen und Gesprächen, das Café Marat im Hause wird rund um die Uhr geöffnet sein, das Subraum-Hostel ebenfalls im Hause bietet günstige Übernachtungen vor Ort. Und wenn man mal ein Stündchen Pause braucht gibt es auch sonst vielfältige Möglichkeiten, sich heiter in Rostock zu tummeln.

Bitte geht zur Anmeldung auf den Countdown-Beitrag Nr. 57  und zögert keinen Augenblick, wenn es Fragen gibt oder Ihr Unterstützung braucht, Euch an unsere zentrale Betreuungsadresse kontakt@peterweiss100.de zu wenden!

Aber zögert nicht zu lange: Sichert Euch Euer Ticket!

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.