Über uns

Über uns
Mai 8, 2016 pwadmin

Über Uns

 

 

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin und das Peter-Weiss-Haus in Rostock werden im Jahr 2016 zu Ehren und zum 100. Geburtstag des 1982 verstorbenen Schriftstellers Peter Weiss eine große Lesung abhalten. „Die Ästhetik des Widerstands“, sein Opus Magnum und der große Roman des 20. Jahrhunderts, wird am Wochenende vom 11. – 13. November 2016 in einer Stafettenlesung von etwa 100 Lesenden vorgetragen: Das ganze Buch mit seinen rund 1000 Seiten in etwa 50 Stunden.

Vorbereitung und Bestimmung des Vorhabens obliegt einer Regiegruppe der folgende Freundinnen und Freunde Peter Weiss‘ angehören: Prof. Dr. Jürgen Schutte, Andreas Rüttenauer, Ulrike Hempel, Jörg Herrmann, Theresa Klaue, Stefan Nadolny und Friedrich Burschel.

Koordinatorin des Projektes ist Theresa Klaue vom Peter-Weiss-Haus in Rostock: t.klaue@peterweisshaus.de

Die Federführung für das Gesamtprojekt haben für das Peter-Weiss-Haus in Rostock Stefan Nadolny <s.nadolny@peterweisshaus.de> und für die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin Friedrich Burschel <burschel@rosalux.de> inne.

Weitere Informationen zum Fortgang der Vorbereitungen und den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie auf der ständig aktualisierten Website www.peterweiss100.de

Für die Homepage zuständig ist Daniel Ziethen; die graphische Gestaltung zur Stafettenlesung besorgen SchroeterundBerger

© Rosa-Luxemburg-Stiftung 2016

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.